Die Schule der Teufel

Hier wird eine Idee von Christine Nöstlinger aufgegriffen, dass es auch in der Hölle eine Schule für die kleinen Teufelchen geben muss. Dort werden ganz andere Dinge und Sitten gelernt. Aber, wie auch in unserer Schule, ist die wichtigste Erkenntnis letztlich der Ausruf Nestroys: „Die Welt ist die wahre Schul!“ Denn was passiert, wenn Luciferino, das beste Teufelchen in der Schule, auf die Erde hinaufkommt und Kaspars beste Freundin mit teuflischen Versprechungen für die Hölle gewinnen soll? Die gesamte Prominenz des Puppentheaters: Kaspar, Teufel, Krokodil und Räuber… treten in diesem Spiel zwischen zwei gegensätzlichen Welten auf, und halten an jeder Ecke eine überraschende Wendung bereit. Doch wer ist SIE, Kaspars beste Freundin?

Die Schule der Teufel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Nach oben scrollen